Germany News

Stadt Mainz nutzt Steinhalle nicht mehr

Mainz nutzt die Steinhalle des Landesmuseums doch nicht mehr für Sitzungen des Stadtrats. “Es gibt in Mainz über die Steinhalle hinaus Orte, an denen der Rat der Landeshauptstadt zu seinen Sitzungen zusammenkommen kann”, teilte Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) am Dienstag mit. “Die Landeshauptstadt Mainz möchte einer vom Land Rheinland-Pfalz angedachten oder gewünschten Entwicklung der Steinhalle nicht im Wege stehen.” Ebling dankte dem Landesmuseum und dem Land Rheinland-Pfalz, dass die Stadt die Steinhalle sowie das darin noch installierte Plenargestühl des Landtags nutzen durfte.

Nach dem Auszug aus dem Rathaus am Jockel-Fuchs-Platz, das umfassend saniert werden soll, hatte der Stadtrat zwischenzeitlich im Interims-Plenarsaal des Landtages in der Steinhalle des Museums getagt. Dies war auch noch bis 2024 so vorgesehen. Bedingt durch die Corona-Pandemie habe das Gremium in den vergangenen Monaten aber bereits mehrfach auf andere Orte ausweichen müssen, um die Hygieneregeln einhalten zu können.

See also  Nord-FDP beschließt Wahlprogramm

Leave a Reply

Your email address will not be published.